Mission (im)possible – die Energiewende

Die Schüler der Realschule Zusmarshausen durften am 9. Mai im Rahmen des Partnerschulen-Programms „3malE – Bildung mit Energie“ der Lechwerke AG einen besonderen Schultag erleben. Dieser wurde vom Schulteam der Initiative Junge Forscherinnen und Forscher e.V. gestaltet und stand ganz unter dem Motto „Energie und Energiewende“. Wie kann die beschlossene Energiewende umgesetzt werden, welche Technologien sind nötig? Müssen wir unsere Energienutzungsgewohnheiten langfristig verändern?

Nach einem Einführungsvortrag zum Thema lernten die Schüler beim Experimentieren und an Lernstationen Aspekte aus Gegenwart und Zukunft der Energieversorgung kennen. So wurde anhand eines Modelversuchs der Wirkungsgrad einer Windkraftanlage bestimmt und mit einer Windkarte der optimale Standort für Windräder ermittelt. Durch Verbrauchsmessungen mit einem Energiemessgerät konnte der Energieverbrauch verschiedener Elektrogeräte anschaulich verglichen werden. Ein Versuch mit einer kleinen Solarwasserpumpe diente als Einstieg in das Thema „Energiespeicherung und -umwandlung“.

Der Projekttag endete mit einem Rollenspiel, in dem die Schüler verschiedene Standpunkte zur Energiewende und deren Vor- und Nachteile diskutierten. So wurde ihnen bewusst, dass die Energiewende eine Herausforderung ist, bei der auch Kompromisse eingegangen werden müssen.

Sven Ungelenk