Regenerative Energien – ein Thema, das immer mehr an Bedeutung gewinnt. Um dieses den Schülerinnen und Schülern der zehnten Jahrgangsstufe näher zu bringen, fuhren diese in der Woche vom 12.03. bis 16.03. je einen Vormittag in das nahegelegene Lechmuseum im Wasserkraftwerk in Langweid.

Die Jugendlichen erhielten dort im wahrsten Sinne des Wortes einen tiefen Einblick in den Aufbau und die Funktionsweise eines solchen Kraftwerks, das mit Hilfe des regenerativen Energieträgers „Wasser“ betrieben wird. In einem Rundgang konnten vom Oberwasserzulauf mit den Schleusenschächten, die die unterirdischen Turbinen mit Wasser versorgen, bis hin zum übermanngroßen historischen Generator alles aus nächster Nähe betrachtet werden. Im Lechmuseum Bayern hatten die Schülerinnen und Schüler anschließend die Gelegenheit sich selbst ein Bild von der Wichtigkeit dieses Themas zu machen und in kleinen Lernspielen ihr Wissen zu vertiefen.

„Nun ist uns bewusstgeworden, wie wichtig und notwendig die Energiegewinnung durch regenerative Energien ist.“ (Kommentar einer Schülerin)

Categories: Veranstaltungen