Gebundener Ganztag

rszus_puzzleDie Ganztagsschule an der Realschule Zusmarshausen

Die Realschule Zusmarshausen bietet gebundene Ganztagsklassen in den Jahrgangsstufen 5 bis 8 an.

Zielsetzung der Ganztagsschule

  • Durch eine fachlich kompetente Unterstützung sowohl am Vor- wie auch am Nachmittag wollen wir dazu beitragen, die Schüler so gut wie möglich zu fördern.
  • Wir sind der Auffassung, dass für den schulischen Erfolg der Beitrag aller Beteiligten (Schüler, Eltern, Lehrkräfte, zusätzliches Personal) notwendig ist. Dazu wird eine Vereinbarung zwischen der Schule und dem Schüler und dessen Eltern getroffen.
  • Die Klassengemeinschaft und die Sozialkompetenz der Schüler soll besonders gefördert werden (u. a. durch spezielle Trainings und gemeinsame Erlebnisse). Ebenso wird die Beziehung zwischen den Hauptfachlehrkräften (Deutsch, Englisch, Mathematik) und den Schülern durch die zusätzliche Zeit und Förderung intensiviert.
  • Die Schüler sollen die Möglichkeit haben, an ihrem Heimatort ihren persönlichen Interessen nachzugehen (z. B. Musik, Sport). Dazu ist es notwendig, dass sie in der Schule die Möglichkeit erhalten, ihre schriftlichen Aufgaben zu machen und dennoch nicht zu spät nach Hause kommen.

Umsetzung

Rhythmisierter Tagesablauf/Stundenplan

Von Montag bis Donnerstag sind die Schüler von 8:00 Uhr bis 15:30 Uhr in der Schule, am Freitag bis 13:00 Uhr. Lern- und Übungsphasen (in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch und in der Studierzeit) finden sowohl am Vor- als auch am Nachmittag statt.

In der Studierzeit hat der Schüler die Möglichkeit, sich auf den Tag vorzubereiten, noch ausstehende Arbeiten zu erledigen bzw. Inhalte nachzuholen, die er am Vortag nicht bewältigt hat. Aufgelockert wird der Stundenplan durch gemeinsam verbrachte Zeiten wie dem Mittagessen, der Freizeit wie auch durch ein Sozialkompetenztraining (entweder phasenweise oder fest im Stundenplan verankert wie z. B. FIT).

Im Folgenden werden zwei Musterstundenpläne vorgestellt, wobei die verkürzten Stunden am Mittwoch (inkl. der Klassenleiterstunde) nicht dargestellt wurden.
Klicken Sie bitte auf den Stundenplan, um ihn zu vergrößern!

Beispielstundenplan für eine 5. Klasse

Beispielstundenplan für die 7. Klasse Gr. II (annähernd gleich für die 8. Klasse)

Beispielstundenplan für eine 7. Klasse Gr. II (gilt annähernd auch für die 8. Klasse)

Weitere Besonderheiten

  • Die zusätzlichen Lern- und Übungszeiten (75 min) werden durch die entsprechenden Lehrkräfte des jeweiligen Faches gestaltet, die gezielt auf die Bedürfnisse der Schüler eingehen und diese fördern können.
  • Aufgrund der zusätzlichen Lern- und Übungszeit gibt es im Fach Deutsch, Englisch und Mathematik unter der Woche keine Hausaufgabe, sofern die Lern- und Übungszeiten entsprechend genutzt werden. Werden auch noch die Studierzeiten entsprechend genutzt, so sollte sich der Aufwand für schriftliche Arbeiten zu Hause sehr gering halten lassen.
  • In den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik gibt es ausschließlich angekündigte schriftliche Leistungsnachweise, in den anderen Fächern ohne Schulaufgaben wird mindestens ein schriftlicher Leistungsnachweis pro Schuljahr angesagt.
  • Im Ganztag wird verstärkt auf Doppelstunden Wert gelegt.
  • Jeder Schüler besitzt ein eigenes Fach im Klassenzimmer.
  • Jeder Schüler besitzt einen doppelten Büchersatz: einen für zu Hause und einen im eigenen Fach im Klassenzimmer. So entfällt das tägliche Tragen der Bücher und die Schüler können jeden Tag auf ihre Bücher zugreifen.
  • In der ersten sowie letzten Woche des Schuljahres findet keine Nachmittagsbetreuung statt.

Ganztag SalatbuffetGemeinsames Mittagessen

Die Schüler essen gemeinsam mit ihrer Klasse und einem Betreuer in der Mensa. Es stehen pro Tag zwei Gerichte zur Auswahl, wobei mindestens ein Gericht vegetarisch ist. Zudem gibt es eine Salatbar, an der sich die Schüler bedienen können. Wasser kann jederzeit aus dem Wasserspender geholt werden. Besonders beliebt ist bei den Schülerinnen und Schülern die nachmittägliche Obstpause (Montag bis Mittwoch), die extra für die Ganztagsschüler vorbereitet wird.

Freizeit

In der Freizeit können die Jugendlichen weitgehend ihren eigenen Interessen, Fertigkeiten und Fähigkeiten nachgehen und dabei ihre Spielpartner selbst aussuchen. Es gibt viele Möglichkeiten, die vorhandenen Spielzeuge, Medien, die Räume und das Gelände der Realschule zu nutzen, wie zum Beispiel:

  • Fußball, Tischtennis, Badminton oder Tischkicker spielen;
  • Gesellschaftsspiele in der Gruppe spielen oder einfach nur ratschen;
  • in ruhiger Atmosphäre zu entspannen oder ein Buch (z. B. aus der Schülerbücherei) lesen;

Die Betreuer stehen als Ansprechpartner zur Verfügung und sorgen für die entsprechenden Rahmenbedingungen.

Für die 5. und 6. Jahrgangsstufe wird an drei bis vier Nachmittagen parallel zur Freizeit die bewegte
Pause angeboten. Hier können die Schüler verschiedene Bewegungskünste ausprobieren bzw.
Sportarten in der Gruppe unter Aufsicht einer Sportlehrkraft treiben.

 

Die gesamten Informationen dieser Seite können Sie für Ihre Unterlagen als PDF-Dateien herunterladen!