Hausordnung

Hausordnung

 Grundsätzliches Verhalten

Unsere Schule ist für uns alle ein Ort, an dem wir gemeinsam arbeiten, lernen und das Schulleben gestalten wollen. Dafür braucht eine Gemeinschaft einen Rahmen und Regeln, an denen sich alle orientieren können. Dies gilt gleichermaßen für Schüler, Lehrer sowie alle anderen Personen, die sich im Schulgelände aufhalten. Dabei versuchen wir so weit möglich, ohne Verbote auszukommen.

Jeder trägt Verantwortung, dass das Zusammenleben in der Schule gelingen kann und wir uns wohl fühlen können. Das beinhaltet einen respektvollen Umgang miteinander sowie einen pfleglichen Umgang mit dem Gebäude und Inventar.

Pünktlichkeit, Grüßen und ein angemessener Umgangston gehören selbstverständlich dazu.

Während des Unterrichts wird keine Kopfbedeckung im Schulhaus getragen, auf ordentliche Kleidung geachtet und das Kaugummikauen unterlassen.

 Sicherheit

Aus Gründen der Sicherheit ist folgendes zu beachten:

  1. Der Aufenthalt auf den Fluchtbalkonen ist untersagt.
  2. Niemand beugt sich über das Glasgeländer.
  3. Sportgeräte wie Inliner, Kickboards usw. sind im Schulhaus und Pausenbereich nicht zu benutzen.
  4. Das Herumrennen und Ballspielen ist auch auf den Gängen verboten.

Zum Schulgelände gehören das Schulhaus, die Turnhallen, der Pausenbereich, der Busbahnhof, der Parkplatz und das Sportgelände.

Verhalten im Klassenzimmer und den Fachräumen

Jeder Schüler ist für seinen Platz selbst verantwortlich. Dies beinhaltet, dass er ordentlich und sauber gehalten wird und am Ende des Unterrichts die Stühle hochgestellt werden.

Dies gilt auch für die letzte Stunde im Klassenzimmer, wenn danach Fachräume aufgesucht werden

Der Ordnungsdienst putzt die Tafel und entsorgt den Müll nach Plan.

Aus versicherungstechnischen Gründen dürfen die Fachräume nur in Anwesenheit einer Lehrkraft betreten werden.

Beim Verlassen des Klassenzimmers und der Fachräume achten wir darauf, dass Fenster und Türen geschlossen werden, die Rollos hochgefahren sind und das Licht ausgeschaltet ist.

Vor 7.45 Uhr darf im Schulhaus nur die Aula benutzt werden. Beim Stundenwechsel soll das Klassenzimmer ohne Erlaubnis nicht verlassen werden.

→Verhalten in der Pause

Zu Beginn der Pause geht jeder Schüler zügig in den Pausenbereich. Dieser endet am grünen Graben. Niemand hält sich im Klassenzimmer oder auf den Gängen auf. Das Anstehen beim Pausenverkauf erfolgt in Zweierreihen. Ballspiele und Rennen sind im Schulhaus nicht erlaubt.

→Verhalten in den Toilettenräumen

Die Toiletten sind aus gesundheitlichen und hygienischen Gründen sauber zu halten. Die Schüler verlassen sie so, wie sie sie wieder vorfinden wollen.

Die Toilette ist kein Aufenthaltsraum.

Aus Gründen des Umweltschutzes soll mit Wasser und Papiertüchern sparsam umgegangen werden.

→Verhalten außerhalb der Unterrichtszeiten

In der Mittagspause stehen die Pausenhalle und der Pausenhof zur Verfügung. Dabei gelten dieselben Regeln wie in den Pausen. Zum Essen stehen die Tische und Stühle in der Pausenhalle zur Verfügung oder der Hof. Das Schulgelände wird von der ersten Stunde bis zur letzten Stunde am Vormittag nicht verlassen.

Handys und unterrichtsfremde Gegenstände

Unterrichtsfremde Gegenstände gehören nicht auf das Schulgelände. Handy, MP3-Player u.Ä. dürfen im Schulhaus und im Pausenbereich weder benutzt werden noch eingeschaltet sein.

→Rauchen, Alkohol und Drogen sind laut RSO strikt verboten

Bei Verstößen in Form von persönlichen Kränkungen, Sachbeschädigungen o.Ä. hat nach Möglichkeit das Prinzip der Wiedergutmachung und Aussöhnung Vorrang vor dem Prinzip der Strafe.

Diese Hausordnung wurde in Absprache mit der Lehrerkonferenz, der Schülermitverantwortung und dem Elternbeirat erarbeitet und vom Schulforum genehmigt. Sie wird von allen genannten Gruppen getragen.

Schulleitung, Lehrerkollegium, SMV, Elternbeirat