„Freilig kennen wir uns aus“ – Ein Informationsangebot zum Thema Flucht, Asyl und Integration besucht uns

Seit dem 2. Weltkrieg waren noch nie so viele Menschen auf der Flucht vor Krieg, Verfolgung und Armut. 2015 waren 60 Millionen Menschen gezwungen ihre Heimat zu verlassen. Die überwiegende Mehrzahl der Flüchtlinge, flieht in die unmittelbaren Nachbarländer ihrer Heimatstaaten. Diese Länder sind aber häufig selbst problembelastet, da sie sich auf dem Stand von Entwicklungsländern befinden. Ein Teil der Flüchtlinge findet auch Schutz in Europa, so auch im Landkreis Augsburg.

Somit wird das Flüchtlingsthema auch bei uns seit langem vielfältig diskutiert. Viele Bürger helfen als Ehrenamtliche und bemühen sich um Integrationsangebote. Andere wiederum haben Ängste und meinen, dass Deutschland die große Zahl an Flüchtlingen nicht verkraften könne.

Fehlende Informationen und mangelndes Wissen führen zu Vorurteilen und zu einer großen Verunsicherung in der Bevölkerung.

An dieser Stelle setzt das Informationsangebot „Freilig“  des Kreisjugendrings Augsburg- Land an und informiert über die wichtigsten Fragen zum Thema: 

  • Wo kommen die geflüchteten Menschen her?
  • Warum mussten sie ihr Land verlassen?
  • Was ist dort los?
  • Wie ist ihre Situation in Deutschland?

Am 10. Und 17. Januar besuchen die Referenten des Projekts „Freilig“ die Realschule Zusmarshausen. Insgesamt vier 8. Klassen haben Interesse an einer Diskussion und Auseinandersetzung mit dem Thema Flucht und Asyl angemeldet. Begleitet wird das Projekt durch eine Plakatausstellung in der Aula der Schule. Informiert wird über Fluchtursachen, Menschenrechte und Asylrecht.