Weihnachtswanderung

Schüler unternehmen Weihnachtswanderung

Mit einem Alternativprogramm zum klassischen ökumenischen Adventsgottesdienst starteten am 23. Dezember die 240 Schülerinnen und Schüler der fünften und sechsten Klassen zusammen mit den begleitenden Lehrkräften zur Weihnachtswanderung, um sich auf das anstehende Weihnachtsfest einzustimmen.

Der Streckenverlauf führte bei strahlendem Sonnenschein und frühlingshaften Temperaturen über drei Stationen, an denen die Religionsgruppen der 6. Jahrgangsstufe von Frau Freudenberger und Herrn Abele besinnliche Darbietungen vorbereitet hatten. Die musikalische Begleitung der Weihnachtslieder an den Stationen übernahm die Bläsergruppe von Frau Keller.

Am Brunnen beim Altenheim wurde pantomimisch der „Weg nach Betlehem“ nachgezeichnet. Im grünen Klassenzimmer am Horn machten sich die verschiedensten Tiere Gedanken darüber, „was man von Weihnachten alles erwarten kann“. Am Vorplatz der evangelischen Kirche hielt Pfarrerin Strauch zunächst eine kurze Ansprache und Frau Neumann las das Weihnachtsevangelium. Die Schülerinnen und Schüler waren hierbei in Form eines Engel-, Herbergs- und Hirtenchor eingebunden und durften so die Weihnachtsbotschaft in einer besonderen Form erfahren.

Nach ihrer zweistündigen Wanderung kehrten die Schülerinnen und Schüler ordentlich durchgelüftet an die Schule zurück und konnten sich kurz darauf in Richtung Weihnachtsferien verabschieden.